Heizkamine

Heizkamin

Moderne Heizkamine ähneln optisch offenen Kaminen, unterscheiden sich technisch aber stark. Der Heizkamin erzielt einen wesentlich höheren Wirkungsgrad, da er durch eine Glaskeramikscheibe geschlossen ist.  Bei normalen Heizkaminen werden die Heizgase ohne Nachheizfläche direkt aus dem Feuerraum in den Schornstein geleitet.

Einen höheren Wirkungsgrad erzielt der Speicherkamin. Sein Konstruktionsprinzip vereint sichtbaren Feuergenuss und nachhaltige Wärmeabgabe. Durch Nachheizflächen bzw. keramische Speichermasse wird zugleich langanhaltende, wohltuende Strahlungswärme erzeugt, ähnlich wie beim Speicher-Kachelofen.

Mit den Architektur-­Kaminen beispielsweise von Brunner, sind der Gestaltung kaum Grenzen gesetzt. Große Scheiben erlauben einen ungetrübten Blick auf das Feuer.
Sie haben die Wahl zwischen fla­cher Sicht­scheibe, Eck-­Kamin oder der origi­nellen Tunnel-­Vari­ante mit Glas­schei­ben auf zwei gegen­über­lie­genden Sei­ten. Genie­ßen Sie die Schön­heit des Flam­men­bil­des in heraus­ra­gender archi­tekto­nischer Ge­stal­tung.

Wir beraten Sie gerne bei der Planung zu Ihrem Heizkamin. Besuchen Sie unsere Ausstellung oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.